Archiv

Resumee eines anstrengenden Nachmittags ohne Orgasmus

Die Erwartungen an Dich sind hoch, mein Lieber! Ein Orgasmus muss her, bitte schnell und gut.

Du machst Deine Sache schon ganz ordentlich, vor allem mit der Zunge bist Du nicht schlecht. Aber an Ausdauer und Technik müssen wir noch arbeiten, was?

Ich natürlich auch, sicher. Blasen ist schwierig! Und der Rest richtige Knochenarbeit. Besser als Hochleistungssport.

Außerde sehen Jungs nckt einfach nur komisch aus. Dimm doch bitte das Licht!

Aha, Du scheinst meinen Busen zu mögen. Ständig streichelst Du drüber. Nicht zu klein? Gut, denn du bist auch nicht übermäßig groß bestückt. 6 Stunden zusammen mit ir, davon 2 nackt in Action.

"Willst du wirklich nicht?" "Heute noch nicht, oder?"

Gut, wie Du meinst, verlass ich das Spektakel halt wieder als Jungfrau. Mann, wir brauchen definitv Übung! Gleich m nächsten Tag Anregungen für die richtige Technik geholt. Aber wenn man minutenlang hinarbeitet und nix passiert, ist es auch recht deprimierend.

Tja, war wohl für beide nix. Ich kann mich nicht fallen lassen, das ist bei mir das Problem. Und das Kuscheln ist doch immer noch das schönste. Das ziehe ich jedem Knutschen und Petting vor.

1 Kommentar 4.11.08 15:04, kommentieren

Ich

Ich

das ist:

Die Bulimie. Traurig aber wahr.

Meine Familie. D.h. mein Vater, der sich von meiner Mutter in einer ziemlichen Schlammschlacht getrennt hat, nun allein und zeitweise mit seiner Freundin lebt und sein Leben der Esoterik und dem Übernatürlichen widmet.
Mein Bruder, dessen Tag aus 5 Stunden Schule, 8 Stunden Schlaf und 5 Stunden GTA Vice City besteht (die restlichen Stunden gehen für unwichtige Dinge wie Essen, Duschen oder das Streiten mit seiner großen Schwester=mir drauf).
Meine Mutter, die mit ihren Nerven am Ende ist.

Meine beste Freundin, die alle 3 Wochen ihren Freund wechselt, auf der Suche nach der großen Liebe. Der ich alles erzähle, bis auf das, woraus mein Leben wirklich besteht.

Mein Freund. Ich kenne ihn seit genau 2 Wochen und ich mag ihn nicht mal besonders. Juhu.

Das kleine bisschen Hobby, das mir noch bleibt: Lesen, Tagebuch schreiben, Klavier spielen, Musik hören.

Das ist das traurige Fazit.

1 Kommentar 4.11.08 15:13, kommentieren

Noch einer unter tausend Artikel über die US-Präsidentenwahl

Nur, damit ich auch der Norm entspreche, und mir einen Eintrag über die Präsidentenwahl in Amerika aus dem Finger sauge:

Historischer Einschnitt in den USA: Als erster Afroamerikaner wird Barack Obama das Land regieren. Der 47-jährige Demokrat konnte sich bei der Präsidentschaftswahl in einem Erdrutschsieg gegen den Republikaner John McCain durchsetzen.

 Aha.

5.11.08 09:00, kommentieren

Wenn du redest, dann muss deine Rede besser sein, als dein Schweigen gewesen wäre.
5. November - Präsidentenwahl. Ich frage mich, ob dieses Zitat nicht irgendwie zutrifft..

5.11.08 11:00, kommentieren